❝ Take a short look ❞
newsflash, information and more
Genre: game of thrones AU, fantasy

Ort: Westeros & Essos

Playstil: Sznentrennung

FSK: 18

Datum: 1112

❝ Get some Inplay-Infos ❞
the story we can tell
A song of gods and monsters

Wir sind ein Mittelalter Fantasy Forum welches auf den Geschichten von Game of Thrones und den Büchern von George R.R. Martin aufbaut. Dabei übernehmen wir sowohl die Regligionen, Länder und Eigenarten der verschiedenen Häuser mit ins Role Play Game (RpG), allerdings kann man keinen der Charaktere aus Buch- oder Serie spielen - da wir unsere eigene Storyline haben die wir verfolgen. Wir haben uns dazu entschlossen die Spielorte auf Essos und Westeros zu fokussieren, ebenso kann man die Avatare aus der bekannten Serie verwenden, jedoch dürfen sie nichts mit dem Originalen Charakter zu tun haben.
Auch haben wir alle Legenden die es gibt zum Leben erweckt, so sind die Menschen nicht die einzige Rasse die ihr Unwesen treibt, neben Drachen und Kindern des Waldes gibt es nun auch Sandschlangen, Hautwechsler, Wargen und natürlich Hexen, die unsere Welt noch um einiges Gefährlicher machen.
❝ KINGS AND QUEENS ❞
stalk me all you want
NereahNereah
Niall Niall
Darian Belaerys 
SkadiSkadi
Lys MormontLys Mormont
Bei Fragen, Anregungen oder Problemen kannst du dich zu jeder Zeit an eines der Teammitglieder wenden. Wir versuchen dir so schnell und vor allem gut wie möglich zu helfen und dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen.

When you play the Game of Thrones, you win or you die
#1

Hexen, Priester und Schamanen

in Bestiarium 03.04.2018 19:57
von ASOGAM-Team • 119 Beiträge



K A T E G O R I E - M A G I E B E G A B T E

G E S C H I C H T E
Magie ist allgegenwärtig und seit Menschengedenken überall anzutreffen. Man erzählt sich, dass alles Übernatürliche mit dem Aufkommen der ersten Drachen entstanden sei, mit dem Phänomen, dass die geflügelten Bestien vom Himmel kamen und dabei etwas dieser göttlichen Macht auf der Erde Einzug hielt. Eine Macht, die sich auch Menschen gefügig zu machen lernten. Jede jemals existente Religion brachte ihre eigene Form der Magie hervor, manche rein und licht, andere dunkel und zwielichtig. Die alten Glaubensrichtungen und Praktiken gerieten mit der Jahrhundertwende in Verruf und wurden alsbald als Teufelswerk verschrien, als dunkle Magie. Bald war es nicht mehr erlaubt, sie zu praktizieren, und das Handwerk von Hexen und Schamanen wurde zum gefährlichen Spiel mit den Hütern des Gesetzes, die der Glaube an die Sieben mit sich gebracht hatte. Der Bevölkerung Westeros' gefiel der neue Glaube, er wirkte friedlich und die Götter gerecht, beinahe menschlich, anders als die unheimlichen alten Götter. Die alten Glaubensrichtungen wurden immer mehr in den Hintergrund gedrängt und heute beherrschen nur noch wenige die alten Künste. Die Maester der Zitadelle beherrschen keinerlei Magie, da sie ihren Ursprung verleugnen. Sie beziehen sich zu sehr auf das, was sie sehen und anfassen können, auf Schriften und Wissenschaft, sodass sie die Kunst der Zauberei verlernten. Als Magiebegabte werden heute vorwiegend die Anhänger der alten Religionen genannt, die Beherrscher der urigen, elementaren Magie. Man begann, sie unter dem Banner der Sieben zu verfolgen, ihre Ritualstätten niederzubrennen, jedes Anzeichen auf ihre Existenz oder das Praktizieren ihrer Magie vollkommen auszurotten und sie dem Glauben an die Sieben zu unterwerfen, bis viele Religionen als ausgestorben galten. Die Septonen treiben diese Verfolgungen mit eiserner Faust an und schicken nicht selten 'Bluthunde' aus, um nach Schamanen, Hexen und anderen Priestern alter Kulturen zu jagen und ihrer 'gerechten Strafe' zuzuführen. Die Bluthunde sind unter Magiebegabten sehr gefürchtet, sie wissen sie aufzuspüren und zu töten. Oft sind die Bluthunde von dem jeweiligen Königshaus dazu legitimiert, brutal und unbarmherzig vorzugehen. Gejagten Magiebegabten wird selten ein richtiges, geschweige denn ein gerechtes Verfahren zuteil.


Die Priester des roten Gottes R'hllor - des Herrn des Lichts, die Hexenmeister aus Qarth im Haus der Unsterblichen, die Schattenbinderinnen aus Asshai, die Maegi, die Blutmagie praktizieren, Warge, Grünseher, die Schamanen des Nordens und die Priester des ertrunkenen Gottes sind nur einige der magiebegabten Glaubensanhänger, die für ihre Treue von den Göttern mit Gaben beschenkt wurden, die die Macht von Menschen weit übersteigt. Viele von ihnen erbten diese Fähigkeiten und wussten kaum mit ihnen umzugehen, weswegen es mit den Jahrhunderten immer öfter zum Missbrauch dieser göttlichen Mächte kam. Viele alte Hexen und Hexer fielen den Verfolgungen zum Opfer und somit konnten sie ihre Nachfolger nicht lehren, richtig mit ihren Kräften umzugehen.


E R S C H E I N U N G S B I L D

Die meisten Hexen, Schamanen oder Priester kann man kaum von gewöhnlichen Menschen unterscheiden. Rein optisch gleichen sie ihnen, doch es gibt Indizien, an denen man die Anhänger bestimmter Kulte und Glaubensrichtungen erkennen kann. Eine makellose Schönheit ist nicht immer ein sicheres Indiz auf eine Hexe, doch haben einige von ihnen ungewöhnliche Narben, Brandmale oder Zeichen auf der Haut, die ihren Ursprung in einem Zauber oder Rituals haben. Wenn sie im Einfluss eines Rituals stehen oder beim Wirken eines Zaubers sind, haben Magiebegabte oft einen ungewöhnlichen Schimmer in den Augen, wie das Licht, das sich nachts in den Augen einer Katze bricht und grünlich reflektiert. Oft weist ein hohes Vorkommen an Insekten jeglicher Art darauf hin, dass an einem Ort eine Magiebegabte wohnt, auch andere Tiere verhalten sich ihnen gegenüber oft ungewöhnlich. Die meisten Hexen sind arg darauf bedacht nicht enttarnt zu werden, sie passen sich an, so gut sie können - andere wiederum verschleiern ihre Erscheinung nicht. Vor allem ältere, mächtige Hexen, die vorwiegend dunkle Magie anwenden, können ihr wahres Erscheinungsbild irgendwann nicht mehr verbergen.



F Ä H I G K E I T E N

Die Meisten von ihnen können Traumwandeln und sind in der Lage, die Sinneswahrnehmungen anderer zu täuschen (Sicht, Geruch, Gehörsinn etc.). Hexen können Flüche und Krankheiten auferlegen oder Gegenstände verfluchen. Die Anwendung von Fähigkeiten wie Vorahnungen/Visionen und Wahrsagung können sie von Älteren erlenen, allerdings besitzt nicht jeder Magiebegabte die Begabung dafür. Manche können Episoden der Vergangenheit aus einem Gegenstand oder der Hand einer Person lesen. Auch Illusionen zu erschaffen oder Geister zu beschwören liegt im Bereich der Möglichkeiten einiger Magiebegabter, genau wie das Brauen von magischen Tränken verschiedenster Wirkung. Wenige vermögen es sogar, Tote zurück ins Leben zu holen, Schattendiener zu gebären oder ihre Jugend an einen Gegenstand wie ein Amulett zu binden.

Totenmagie, Blutmagie und Opferrituale gelten als schwarzmagisch. Ihre Anwender sind oft tief in der elementaren Magie verwurzelt und deswegen besonders gefährlich. Viele von ihnen haben nur mehr wenig Menschliches an sich, sowohl optisch als auch psychisch. Nicht jeder Magiebegabte verwendet seine Kräfte dafür, anderen zu helfen.

Randinfo: In unserem Forum werden alle Glaubensanhänger die NICHT an die Sieben glauben, verfolgt! Ausnahmslos alle.
MAGIEBEGABTE REAGIEREN ALLERGISCH AUF EISEN, SIE VERBRENNEN SICH DARAN.



! KEINE PN'S AN DIESEN ACCOUNT !

zuletzt bearbeitet 30.03.2019 20:21 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


                                            Everything's better with some wine in the belly.

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sunniva Lennister
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 140 Themen und 1349 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: