❝ Take a short look ❞
newsflash, information and more
Genre: game of thrones AU, fantasy

Ort: Westeros & Essos

Playstil: Sznentrennung

FSK: 18

Datum: 1112

❝ Get some Inplay-Infos ❞
the story we can tell
A song of gods and monsters

Wir sind ein Mittelalter Fantasy Forum welches auf den Geschichten von Game of Thrones und den Büchern von George R.R. Martin aufbaut. Dabei übernehmen wir sowohl die Regligionen, Länder und Eigenarten der verschiedenen Häuser mit ins Role Play Game (RpG), allerdings kann man keinen der Charaktere aus Buch- oder Serie spielen - da wir unsere eigene Storyline haben die wir verfolgen. Wir haben uns dazu entschlossen die Spielorte auf Essos und Westeros zu fokussieren, ebenso kann man die Avatare aus der bekannten Serie verwenden, jedoch dürfen sie nichts mit dem Originalen Charakter zu tun haben.
Auch haben wir alle Legenden die es gibt zum Leben erweckt, so sind die Menschen nicht die einzige Rasse die ihr Unwesen treibt, neben Drachen und Kindern des Waldes gibt es nun auch Sandschlangen, Hautwechsler, Wargen und natürlich Hexen, die unsere Welt noch um einiges Gefährlicher machen.
❝ KINGS AND QUEENS ❞
stalk me all you want
NereahNereah
Niall Niall
Darian Belaerys 
SkadiSkadi
Lys MormontLys Mormont
Bei Fragen, Anregungen oder Problemen kannst du dich zu jeder Zeit an eines der Teammitglieder wenden. Wir versuchen dir so schnell und vor allem gut wie möglich zu helfen und dich bei deinem Vorhaben zu unterstützen.

When you play the Game of Thrones, you win or you die
#1

Bärenwandler

in Bestiarium 03.04.2018 15:32
von ASOGAM-Team • 119 Beiträge



K A T E G O R I E - H A U T W E C H S L E R

G E S C H I C H T E

Vor langer Zeit, heute kann keiner mehr genau sagen, wie lange es her ist, da ging eine junge Frau aus dem Haus Mormont in den Wald, um bei einem Wehrholzbaum zu beten. Sie flehte nicht, sie verlangte. Sie wünschte sich eine Waffe für ihre Schwestern, denn die Frauen der Insel wurden allzu oft Opfer der Piraten und Wildlingen, ein Schicksal, dem sie sich nicht beugen wollte. Als sie allzu lange fortblieb, schickte ihr Vater, der Lord der Insel, seine Jäger aus, um die Tochter zu finden. Aber obwohl die Bäreninsel nicht groß ist, obwohl sie Tag um Tag weitersuchten, fanden auch die Hunde und besten Fährtenleser keine Spur von ihr. Die junge Frau blieb verschwunden, und allein ihr Korb war zurückgeblieben, verlassen zwischen den Wurzeln eines alten Baumes… die gesammelten Beeren nur noch rote Flecken im Moos, daneben der Tatzenabdruck eines gewaltigen Bären. Es vergingen Monate, niemand rechnete mehr damit, sie jemals wiederzusehen, und keiner nannte mehr ihren Namen, um ihrer Familie die Erinnerung an den Kummer zu ersparen. Doch an einem dunklen Winterabend hämmerte es fordernd an die Tore der Burg Mormont, und als man öffnete, stand sie dort: Das Kinn stolz erhoben, der Wind peitschte durch ihr langes Haar, in dem sich Schneeflocken sammelten wie der Schmuck, den die Frauen im Süden tragen. Gerade aufgerichtet wie ein Speer forderte sie Einlass, wenn sie jedoch nur einen Schritt tat, war unter dem Bärenfell, das sie umhüllte, deutlich die Wölbung ihres Bauchs zu erkennen. Nur wenige Wochen später gebar sie ein Kind, ein Mädchen, von dem es heißt, dass es in der Gestalt eines kleinen Bären das Licht der Welt erblickte. Wann immer man jedoch fragte, wer der Vater sei und wo er geblieben wäre, da lächelte die Frau nur wissend und schwieg. Seit jenen Tagen verfügen einige wenige Frauen der Bäreninsel über die Gabe des Hautwechselns, sie sind in der Lage, sich in eine große Bärin zu verwandeln. Ein Geschenk der Alten Götter, so sagt man, zum Schutz der Bäreninsel - auf dass die damit Geehrten sich standhaft gegen alles zur Wehr setzen, was sich ihnen in den Weg stellt.

E R S C H E I N U N G S B I L D

Bärenwandlerinnen kommen ausschließlich auf den Bäreninseln vor und sind seit der Existenz des Hauses Mormont dort beheimatet. Die gigantischen, meistens braunen Bären, sind wesentlich größer und massiger als ihre tierischen Ebenbilder und man erkennt sie an ihren doch recht menschlichen Augen. Das Fell einer Bärenwandlerin ist dichter und robuster als bei normalen Bären und ihr kräftigerer Schädel gibt ihnen eine enorme Beißkraft, die selbst die metallische Rüstung eines Ritters mit Leichtigkeit durchbricht. Von allen Wandlern gelten sie als die Gefährlichsten, doch da sie so unglaublich selten sind und lediglich auf einer einzigen Insel beheimatet sind, wo sie das Banner des ansässigen Königshauses zieren, kommt es sehr selten zu Sichtungen andererorts und damit ist ihr Bestand relativ gut geschützt. Ausschließlich Frauen können dieses Wandlergen erben!

F Ä H I G K E I T E N

• Wandlung in ihre Bärenform •
• Enorme Kraft in ihrer Wandlerform •
• Auch als Menschenfrauen sind sie kräftiger als die Durchschnittsfrau •
• Ihr Geruchssinn ist extrem gut ausgeprägt •
• Ihr dichter Pelz ist schwer zu durchdringen •
• Sie haben eine hohe Schmerzgrenze •

Randinfo: Bärenwandler sind AUSSSCHLIEßLICH weiblich!
Wie alle Wandler haben sie eine Schwäche gegenüber Eisen, es unterdrückt ihre Wandlung



! KEINE PN'S AN DIESEN ACCOUNT !

zuletzt bearbeitet 23.03.2019 20:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


                                            Everything's better with some wine in the belly.

Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sunniva Lennister
Besucherzähler
Heute war 1 Gast online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 140 Themen und 1349 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online: